L'isola che non c'é

Ein bisschen "Nimmerland", für all jene, die Peter Pan im Herzen tragen... mit etwas Fantasie kann man dort tatsächlich Elfen, Piraten und Feen antreffen. Wer sich damit schwer tut, dem kann mit ein paar "Space-Cookies" geholfen werden.  ;-)

Wir verfügen zwar über genug Fantasie aber über zu wenig Kuchen!!! Zum Glück gibt es hier auch ein paar Stände, die Selbstgebackenes ohne "Feen-Staub" anbieten. 

Ach ja, wir sind einer Empfehlung gefolgt und nach Barao de Sao Joao gefahren. Hier findet einmal im Monat ein ganz spezieller Markt oder besser ein Markt mit ganz speziellen Menschen statt. Portugal und insbesondere der Südwesten ist seit langem schon ein Anziehungspunkt für all jene, die ihr Leben ein wenig oder auch komplett anders gestalten wollen.

Es fällt immer wieder der Begriff "Hippies", so wird auch dieser Markt als Hippie-Markt bezeichnet, allerdings passen die im Kopf auftauchenden Bilder der 68er Blumenkinder nicht mehr so ganz. Der dem Ganzen zu Grunde liegende Gedanke, die Philosophie und das gesuchte Lebensgefühl sind jedoch geblieben, so wie es zu allen Zeiten Menschen gab, die kritisch auf das Leben etablierter Gesellschaften geblickt haben und sich mehr oder weniger ganz aus diesem herausgenommen oder einen parallel verlaufenden Lebensplan mit Überschneidungspunkten geschmiedet haben.

Wir sind auch dem Rat gefolgt, schon ein paar Tage früher anzureisen, der besseren Platzauswahl wegen, und das war gut, denn so konnten wir miterleben, wie sich das ganze Geschehen langsam aufbaut und auch ein klein wenig Teil davon werden. 

Die "Hippies" von heute wollen großteils mehr als nur ein bestimmtes Gefühl leben, gegen das Establishment protestieren und auf Ungerechtigkeiten und problematische Entwicklungen unserer Zeit aufmerksam machen. Das auch, ja, aber sie wollen auch Veränderungen aktiv herbeiführen, Alternativen schaffen, leben in ihren meist selbst (aus-)gebauten "Wohnmobilen" oder betreiben gemeinschaftliche Selbstversorger-Höfe, zeigen, wie ein einfaches, konsumreduziertes, umweltbewusstes und nachhaltig geführtes Leben aussehen kann,.... und so finden sich einige im besten Sinne des Wortes "Unternehmer" unter ihnen. 

Über allem steht das Streben nach einem friedlichen Miteinander. 

Gelingt es? Nach dem was wir hier und anderswo auf unserer Reise gesehen haben, ja. Zwar spiegelt sich auch hier das gesamte Spektrum menschlichen Sozialverhaltens wider, lediglich irgendwie anders, mehr offene Arme, weniger Ellbögen... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0