Radirr(e)wegetourameixial

von Armin

Nachdem wir heute wieder den Großteil des Tages am Computer verbracht haben, muss ich mal was anderes tun und sehen. 

Ein kleiner Ausritt tut vielleicht ganz gut und das Pferdchen darf dann auch mal wieder aus dem Stall.

 

Wie schön, dass einer der vielen Wege gleich hinter unserem Stellplatz vorbei geht. 

Natur ist doch immer das Beste gegen Stress und das Richtige um wieder "runter" zu kommen.

Runter ging es dann auch gleich recht weit und steil bis zum Bach und die Idylle nahm ihren Lauf.

"Geplant" hatte ich eine kleine Runde , vom Stellplatz aus eimal runter ins Tal, auf der anderen Seite wieder hoch, den Hügelrücken gegenüber entlang und wieder zurück. Wege gibt es hier ja genug! 

Auch wenn mal einer im Acker oder am Bach endet! Kein Problem, da komm ich noch rüber und auf der anderen Seite geht doch sicher ein Weg weiter wieder den Hügel rauf. Muss ich halt mal etwas schieben.

Denkste! Ende Gelände! Das heißt, ein Weg ist da schon unter dem Gehölz, aber ich hab leider vergessen, die Machete mitzunehmen und daher heißt es: "Bitte wenden" und alles wieder zurück bis...

... vielleicht geht´s hier wieder rüber? Nein! Hier auch nicht! Hier war ich schon. Oh wie schön! Ah das sieht gut aus. Ähm, doch nicht!

Da will ich hin. Das muss doch wohl möglich sein. Hardifixgatti!

Ich will, will, will da jetzt rüber!

Das tut jetzt aber nicht mehr entspannen tun!

Ist ja das gleiche wie bei Facebookseite erstellen, die will auch nicht wie ich will, will, will...nein,nein,nein... grrrrr

Hallo? Jetzt mal tief durchatmen und eine Minute Blümchen gucken!

Aber...

Blümchen!!!

Besser? 

Besser!

Strategiewechsel! 

Wenn´s so nicht geht, dann eben anders rum!

Den Weg oder den Weg? Ok, den Weg!

Überall findet man hier kleine versteckte Obst- und Gemüsegärten.

 

Hähä! Der Bach hat sich auch verirrt! ;-)

Da komm ich her...

 

... dort will ich hin!

Noch so ein kleines Gartenparadies!

Jetzt da entlang...

 

... ähm, nein doch nicht! (Rote Linie = Graben)

 

Aber da entlang sieht gut aus!

Geschafft! Jetzt stehe ich genau gegenüber vom Stellplatz. (Pfeil)

 

Dann kann ich ja jetzt zurückfahren. 

Oder aber ich könnte mal schauen, ob ich von dieser Seite aus einen Weg direkt rüber finde.  

OhOh! OK, ich hab´s kapiert! Hier geht es nicht weiter, und bevor ich noch so ende, fahr´ ich jetzt brav den bekannten Weg zurück.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0