Gassi-Studie...

Mittlerweile stehe ich ja schon ein paar Wochen hier in Manta Rota auf dem Stellplatz, und das wie bereits erwähnt ganz am Ende, dort wo es nur noch in die Dünen geht bzw. wo man nett spazieren kann... oder mit dem Hund eine Gassirunde. Das bedeutet: Ich kenne inzwischen jeden Hund und sein dazugehöriges Frauchen und Herrchen, könnte glatt eine Studie darüber machen. Ein Frauchen ist zum Beispiel immer recht früh unterwegs mit zwei lustigen Mini-Wuffis und immer in Nachthemd und Morgenmantel. Ein Herrchen mit großem Schwarzen und einem Pinscher, der unter dem Arm zum Gassi getragen wird. Wenig überraschend finden es viele der Hundebesitzer nicht nötig, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner aufzusammeln. Wir sind ja schließlich in Portugal, wo man das im Unterschied zu den Heimat-ländern der meisten Urlauber noch nicht so genau nehmen muss oder? Zumindest hat man keine Strafen zu befürchten soweit ich weiß. Außerdem findet die Gassirunde ja in der Natur statt, ein bisschen Dünger wird ja wohl nicht schaden (na ja, es sind halt schon viele, geschätzt fährt hier in jedem zweiten Womo mindestens ein Hund mit, das wären immerhin um die 50 Hunde, soviel zum täglichen Dünger, ganz zu schweigen davon, was die Spaziergänger und Jogger davon halten). Tja... interessant finde ich übrigens auch, dass das Beinchen-Heben ihrer Hunde auf einige Herrchen animierend zu wirken scheint. Nicht wenige helfen gerne mit beim "Revier Markieren" ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0